Severin PG 1511 Barbecue-Elektrogrill schwarz

November 30, 2013 by  
Erschienen unter Grillen: Aktuelle News

Severin PG 1511 Barbecue-Elektrogrill schwarz

Severin PG 1511 Barbecue-Elektrogrill schwarz

  • Barbeque-Tischgrill
  • ca. 2300W
  • Sicherheits-Mikroschalter
  • Grillwanne zur leichteren Reinigung herausnehmbar

Der Tischgrill Severin PG511 eignet sich mit einer Leistung von 2300 Watt ideal für die kleine Grillparty. Das Heizelement und der verchromte Grillrost lassen sich für eine Reinigung einfach entnehmen. Für tropfendes Fett, Bratensoße oder Grillgut-Reste ist unter dem Heizelement eine Grillwanne vorhanden, die bei Bedarf mit Wasser gefüllt werden kann um Rauch und andere Gerüche zu minimieren. Dank der Temperaturregelung lässt sich die Temperatur den Anforderungen entsprechend anpassen.

Unverb. Preisempf.: EUR 30,98

Preis:

Comments

3 Responses to “Severin PG 1511 Barbecue-Elektrogrill schwarz”
  1. footloose "footloose" sagt:
    101 von 105 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    begeistert, 25. Mai 2009
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Severin PG 1511 Barbecue-Elektrogrill schwarz (Gartenartikel)

    Da ich auf meinem Balkon nicht mit Holzkohle grillen kann, musste eine Alternative her. Ich habe mich im Vorfeld durch viele Rezensionen gelesen und meine Wahl fiel auf den Severin PG 1511. Erstes Grillgut: ein Rindersteak. Das wurde sogar besser, als in der Pfanne! Nächster Versuch: Bratwurst. Auch hier: alles bestens.
    Nachteil: kein Windschutz, aber dann grillt man eben drinnen und isst draußen.
    Ansonsten: für innen und außen empfehlenswert. Heizt sehr schnell auf. Obwohl Wasser und Grillpfanne heiß werden, bleibt der Zwischenraum zwischen Grillpfanne und Untergrund kalt. Außerdem kühlt die Heizschlange nach dem Grillen sehr schnell ab. Man kann den Grill leicht auseinandernehmen und reinigen.
    Was mich persönlich trifft: der schöne Holzkohle-Geruch fällt weg – dafür aber auch die unwillkürliche Feuersbrunst, wenn Fett auf die Kohle tropft.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Technikfreak sagt:
    81 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Besser als Kontakt-Grills!, 21. April 2010
    Rezension bezieht sich auf: Severin PG 1511 Barbecue-Elektrogrill schwarz (Gartenartikel)

    Nachdem mein bisheriger Grill (Severin PG 2790) seinen Geist aufgegeben hatte, mußte ein neuer Grill her. Ich habe mich also ins Internet begeben und jede Menge Testberichte und Meinungen gelesen. Hängengeblieben bin ich beim Twin Top Grill „WIK 9129“, der bei der Stiftung Warentest Testsieger war und hier bei Amazon sehr gute Kundenbewertungen erhalten hat. Es ist ein sogenannter Kontaktgrill, d. h. die Heizspiralen liegen nicht frei, sondern sind in der gußeisernen Grillfläche integriert. Der Vorteil ist, daß so ein Grill wesentlich energieeffizienter ist, da die Hitze der Heizspiralen in die Grillplatte geleitet wird und von dort von dem aufliegenden Grillgut „abgesogen“ wird. Ein weiterer Vorteil liegt darin, daß kleines Grillgut, wie z. B. Gemüse, nicht durchs Rost fallen kann und daß Fett nicht auf die Heizspirale tropfen kann (kann krebserregende Stoffe erzeugen).
    Das Ganze funktioniert aber nur, wie man sich denken kann, bei „flachem“ Grillgut, also Steaks, Kotletts etc. Ich wollte aber auch Würstchen, Hähnchenflügel, Spare Ribs grillen können und war skeptisch… habe es aber auf einen Versuch ankommen lassen wegen der guten Rezensionen.
    Das Ergebnis meines Tests ist leider: Es geht nicht! Das nicht-flache Grillgut liegt nur auf kleinen Berührungsflächen auf; diese Flächen sind zu klein, um das ganze Grillgut durchzugaren, und an diesen Stellen wird’s schnell schwarz. War mir eigentlich vorher schon klar… immerhin: Steaks etc. gelingen schnell und gut.

    2. Versuch: Der Billig-Grill „Severin PG 1511“, den habe ich für 15€ inclusive Versand (!!) bekommen. Genauso wie bei meinem vorherigen Grill mit offenliegenden Heizstäben gelingt hier alles wunderbar, egal ob flach oder krumm. Würstchen sind rundherum braun, und nur so mag ich sie. Allerdings geht viel Energie an die Luft verloren und die Reinigung ist zeitaufwändiger als beim Kontaktgrill. Ist mir aber wurscht, für mich zählt in erster Linie das Grillergebnis. Das Manko mit den eventuellen krebseregenden Stoffen ist natürlich da, aber ich bin Raucher… und sollte eher mit dem Rauchen aufhören bevor ich mir darum Gedanken mache.
    Jetzt habe ich 2 Grills zuhause, und den Twin Top benutze ich nur, wenn absolut nichts „Krummes“ gegrillt werden soll.

    Witzigerweise habe ich gestern (20.04.2010) auf Kabel 1 einen Elektrogrill-Test mit 3 Grills gesehen. Warum witzig? Weil ich 2 der 3 Grills selber habe und ich genau weiß, was die Dinger können und was nicht – den Severin und den Twin Top. Der 3. Grill ist ein 220€ teurer Grill mit Ceran-Oberfläche.
    Dem Severin wurde als Billig-Grill alles mögliche Negative attestiert und hat den letzten Platz gemacht. Angeblich würde er auf höchster Stufe nur 150° erreichen und somit würde Steak-Grillen zu lange dauern. Das kann ich nicht bestätigen. Vielleicht haben sie ein Montags-Modell erwischt. Mein Severin wird knallheiß, ich grille fast nie auf höchster Stufe, weil dann manches außen zu schnell dunkel und innen noch nicht durch ist.
    Würstchen sind übrigens bei den beiden höherpreisigen Modellen überhaupt nicht gelungen, das ist in dem Fernsehbeitrag deutlich zu sehen, genauso wie auch in meinem Versuch. Kleine Flächen wo’s braun ist, toll! Trotzdem wurde den beiden Grills für den Bewertungspunkt „Grillergebnis“ ein „+“ attestiert, der Severin bekam ein „-“ wegen der angeblich zu geringen Temperatur.
    Danke an dieser Stelle für die objektiven Bewertungen der „Grillexperten“, die nach wer-weiß-wie-langer-Zeit die Käsewürstchen zwar nicht braun, aber immerhin heiß bekommen haben. Man sieht im Fernsehbeitrag, daß der Käse beim Zerschneiden der Würstchen weich geworden ist… aber nicht, daß die Tester die kaum braunen Würstchen auch gegessen haben. Ob die wohl geschmeckt hätten? Egal. Aber ich bin mittlerweise skeptisch bei solchen Fernseh-Tests und bei Tests der Stiftung Warentest schon lange, warum würde hier den Rahmen sprengen, es ist nur schade, daß man erst auf die Nase fallen muß, um schlauer zu sein.
    Ich bin auch kein Severin-Mitarbeiter, jeder Grill mit offenliegenden Heizstäben kann dasselbe wie der PG 1511, ich bin nur vom Preis-Leistungsverhältnis des PG 1511 beeindruckt. Der Alaska-Grill meiner Freundin im selben Peissegment ist bei Weitem schlechter verarbeitet, der Grillrost biegt sich durch.

    Fazit: Manchmal geht die Weiterentwicklung am gewünschten Ergebnis leider vorbei. Besonders bei Elektrogrills – die vermeintlich überholten Billig-Grills mit offenen Heizstäben sind immer noch die Allrounder, die alles können.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. A. Memic "mori" sagt:
    40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    super grill, 1. Juli 2009
    Rezension bezieht sich auf: Severin PG 1511 Barbecue-Elektrogrill schwarz (Gartenartikel)

    + grosse grillfläche
    + erhitzt schnell (über 2000 watt!)
    + kühlt schnell wieder ab
    + gut sauber zu machen
    + sogar bratwürste gelingeln

    ++ günstiger preis!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!