Lotusgrill Holzkohlegrill, feuerrot Rezessionen

Mai 11, 2014 by  
Erschienen unter Grillen: Aktuelle News

Lotusgrill Holzkohlegrill, feuerrot

Lotusgrill Holzkohlegrill, feuerrot

  • Rauchfreies Grillvergnügen, das Fett gelangt nicht in die Kohle
  • Nach nur 4 Minuten grillbereit
  • Optimale Temperaturregelung durch Elektolüfter
  • Gesund geniessen, ohne Schadstoffe
  • Sichere Handhabung ohne Verbrennungsgefahr

Vorteile:
– rauchfrei, durch geringe Rauchentwicklung, da kein Fett auf die Kohlen tropft

ermöglicht fettarme und somit auch kalorienbewusste Zubereitung von
Speisen, durch den speziellen Aufbau des Grills kann das aus dem
Grillgut austretende Fett nicht in die Kohle tropfen und somit auch
nicht verbrennen
– die Temperatur lässt sich beim LotusGrill genau
regeln, um das Anbrennen des Grillgutes zu verhindern, dadurch entstehen
keine gesundheitsschädl

Unverb. Preisempf.: EUR 159,00

Preis: EUR 127,11

Comments

3 Responses to “Lotusgrill Holzkohlegrill, feuerrot Rezessionen”
  1. Amazon Customer sagt:
    9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Beste Grill für unterwegs, 23. Juni 2012
    Rezension bezieht sich auf: Lotusgrill Holzkohlegrill, feuerrot (Haushaltswaren)
    Bester Grill für unterwegs

    Ich habe den Lotus – Grill mit Zubehör zu meinem Geburtstag bekommen.
    Besonders gut finde ich die Sparsamkeit, man braucht kaum Kohle.
    Wir haben zur EM2012 gegrillt und waren 5 Personen, trotz das er so klein ist
    hat soviel Grillgut daraufgepasst daß es für alle ein mal gereicht hat.
    Insgesamt habe ich dreimal Steak und Bratwurst und diverse Spiese nachgelegt.
    Man hätte immer noch weitergrillen können, es war immer noch Glut da.
    Zum reinigen optimal, alles in den Geschirrspüler, außer dem Feuerkorb,den mach
    ich mit einer kleinen Drahtbütste nach dem auskühlen sauber.
    Super fürŽs Camping da klein und leicht und alles in einer Tragetasche.

    Empfehlung: Kaufen !!

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. SLN sagt:
    12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Geniale Idee, aber doch nicht überzeugend, 11. Juli 2012
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Lotusgrill Holzkohlegrill, feuerrot (Haushaltswaren)
    Also, prinzipiell finde ich den Grill eine tolle Idee. Sieht super aus, wird außen wirklich nicht heiß und ist schnell grillbereit. Aber ich finde, die Hitze verteilt sich nicht ganz gleichmäßig und oft ist er nicht heiß genug. Auch sollte man den Grill nicht zu voll packen, denn wenn dann doch Marinade oder Fett in die Kohle läuft, raucht er natürlich wie jeder andere Grill auch. Im Grunde finde ich auch die Fettauffangschale super, der Grill lässt sich insgesamt sehr gut reinigen, aber kann dann natürlich auch schon mal in Flammen aufgehen, wenn das Fett Feuer fängt. Mit zu wenig Brennpaste kommt die Kohle nicht in Gang, mit etwas mehr sollte man alle Fenster und Türen geschlossen halten, weil es bestialisch stinkt.
    Wir haben inzwischen etwa 10x damit gegrillt, vielleicht erfodert es noch etwas Übung, aber bisher bin ich nicht ganz überzeugt und irgendwo zwischen einem und fünf Punkten hin und her gerissen.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Ute Sautter sagt:
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Die saubere Art mit Kohle zu grillen, 28. Oktober 2013
    Von 

    Rezension bezieht sich auf: Lotusgrill Holzkohlegrill, feuerrot (Haushaltswaren)
    Im Lotusgrill stecken eine Menge guter Ideen.

    Positiv:
    Für den stolzen Preis bekommt man ein hochwertiges, formschönes Grillgerät, welches absolut auch auf größeren Tischen zu verwenden ist.
    Da kommt fast so etwas wie Raclette oder Fonduefeeling auf – eine sehr gemütliche Art des Grillens für bis zu vier Personen. Alles, was fettig wird, kann leicht ausgebaut und ist dank Edelstahlausführung für die Spülmaschine geeignet. Dank der der durchdachten Konstruktion ist es schier unmöglich, sich die Finger zu verbrennen und man kann den Grill auch noch transportieren, wenn er schon in Betrieb ist. Kein Fett tropft in die Flamme. Die Hitze ist sogar regelbar, da die Drehzahl des Lüfters am blau hinterleuchteten Drehrad eingestellt wird. So kann man ihn sicher wegbringen, falls ein Regenschauer die Grillparty durchwässert. Zum Befüllen der Brenndose sollte man unbedingt Handschuhe trage, denn es ist entscheidend, sehr hochwertige, Buchenkohle mit festen, kleinen Stücken möglichst passgenau einzulegen. Die Brennpaste in der kleinen Dosierflasche ist eine saubere Sache und der Grill erhitzt sich ganz von allein und wesentlich schneller, als konventionelle Holzkohlegrills.

    Neutral:
    Ohne den Lüfter geht nichts bei dem Gerät – und der läuft mit Batterie. Sein Betriebsgeräusch ist nicht das einer Kaffeemühle, aber dennoch deutlich zu hören.
    Dadurch, dass die Hitze aus dem im vergleich zur Grillfläche relativ kleinen Grillkorb hauptsächlich in der Mitte des Geräts hochsteigt, erwärmt sich der Grill nicht so gleichmäßig, wie konventionelle Holzkohlegrills. Wenn man nicht aufpasst, verbrennt das Fleisch in der Mitte ruck zuck, während es zum Rand hin noch lange nicht gar ist. Fleißiges Regulieren und umschichten sowie ein zuverlässiger Grillmeister ist also angesagt.
    Bei der geringen Größe sollte das Grillgut wohl proportioniert sein. Wenn es nur für zwei ist, passen auch zwei größere Steaks drauf.
    Falls es einmal länger dauert, wäre ein Nachfüllen der Kohle praktisch unmöglich. Der Grill müsste erkalten, und auseinander genommen werden um die Brenndose wieder zu befüllen und neu zu befeuern. Das stelle ich mir etwas umständlich vor. Geht bei einem konventionelle Grill schneller – Rost runter, Kohle drauf, fertig.

    Apropos befeuert – die Hoffnung, dass man drei Minuten nach dem Start Grillen kann erfüllte sich bei uns nicht. Wer eine richtig heiße Grillplatte für Fleisch o.Ä. braucht, wartet ca. 10 Minuten.
    OK – das ist immernoch wesentlich schneller, als bei der konventionellen Methode – ohne Föhn.
    Deshalb die Bewertung – nicht schlecht – drei Punkte.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!