COBB Holzkohlegrill Premier

Juni 4, 2014 by  
Erschienen unter Grillen: Aktuelle News

COBB Holzkohlegrill Premier

COBB Holzkohlegrill Premier

  • Holzkohlegrill COBB Premier
  • aus Edelstahl
  • alle Teile spülmaschinengeeignet
  • inkl. Tragetasche
  • Abmessungen Ø ca. 32cm, Höhe ca. 30cm

COBB Holzkohlegrill Premier Der Cobb Grill Premier ist ein mobiler und leistungsfähiger Holzkohlegrill aus Edelstahl. Sein geringes Gewicht von 4,5kg macht ihn uneingeschränkt mobil – am Strand, beim Camping, auf dem Boot oder auf der Terrasse. Der Cobb Grill besteht aus einer kleinen zentralen Wärmequelle in der Mitte und einer dicken, isolierten Schale. Das ermöglicht ein Umsetzen oder den Transport des Grills selbst dann, wenn im Innern des Grills 280-300°C herrschen. Der Deckel macht au

Unverb. Preisempf.: EUR 122,90

Preis:

Ähnliche LotusGrill Produkte

Comments

3 Responses to “COBB Holzkohlegrill Premier”
  1. Vossi sagt:
    22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Genialer Grill, 9. Januar 2012
    Rezension bezieht sich auf: COBB Holzkohlegrill Premier (Misc.)

    Kleiner Grill, ganz groß! Unglaublich, wie vielseitig man diesen schnuckeligen Grill einsetzen kann …

    Den Cobb Kohlegrill gibt es in zwei Ausführungen: Den „Premier“ aus Edelstahl und den „Pro“. Bei letzterem ist die Außenschale aus pulverlackiertem Stahl. Die Edelstahlvariante, wie hier rezensiert und angeboten, ist auf jeden Fall die bessere Wahl und kostet nur wenig mehr. Der Cobb wird m.W. grundsätzlich mitsamt einer Grillplatte, einer Griffgabel, einem Brikettkorb und einer passenden Tasche geliefert. Das Zubehörprogramm ist sehr vielfältig und so kann jeder für sich entscheiden, ob und was er noch benötigt. Ich empfehle folgendes Zubehör:

    Griddle
    Bratenrost

    Je nach Interesse und Grill-Ambitionen ist weiteres Zubehör nützlich:

    Bratpfanne
    Deckelverlängerung
    Schneidebrett (der Cobb-Deckel passt darauf)

    Oder man nimmt gleich ein Set, wie z.B. dieses hier. Ein guter Händler sollte umfassend beraten können – und sei es „nur“ telefonisch oder per Mail!

    Genug der Vorrede, nun zum eigentlichen Grill:
    Obgleich in China produziert (man verbindet ja schnell Billigkram damit) ist der Grill ganz hervorragend verarbeitet! Der Edelstahl ist einwandfrei, wie ich nach längerer Nutzung feststellen kann.

    Man kann diesen Grill tatsächlich überall gefahrlos aufstellen und betreiben: Auf Holz, Kunststoff, Rasen, where ever. Dadurch eignet er sich auch problemlos als Tischgrill. Ich wollte es selber kaum glauben, aber der untere Teil (die Außenschale) bleibt tatsächlich absolut kühl! Das allein ist schon mal sehr viel wert, gerade dann, wenn man unterwegs ist.

    Von den oft gelobten Cobble Stone bin ich persönlich nicht so überzeugt (Geruch) und verwende lieber „Grillis“ (Holzkohlebriketts aus Buche vom Hersteller Profagus). Das Anzünden der Briketts geht einfach, da unter dem Kohlekorb noch genügend Platz und Abstand für einen Anzündwürfel ist. Und folgendes ist nun wichtig zu wissen: Aufgrund der nicht vorhandenen Luftregulierung bestimmt die Anzahl (!) der Briketts die Hitze im Grill! Das erfordert durchaus den einen oder anderen Versuch bei unterschiedlichem Grillgut.

    Zum Grillen selber: Manche Leute hauen einfach ein paar Würstchen drauf (dafür tut es dann aber auch ein Einweggrill oder ein Tankstellengrill), andere wiederum möchten umfangreiche Gerichte zubereiten. Natürlich eignet sich dieser Grill für beides. Durch den Deckel funktioniert der Cobb wie ein Kugelgrill und somit ähnlich einem „Umluftofen“, so diese Funktion gewünscht wird -> übrigens sehr zu empfehlen! Der Cobb bietet durchaus genügend Grillfläche um (mindestens) eine Kleinfamilie mit Grillgut zu versorgen. Konstruktionsbedingt kann kein Fett auf die Briketts tropfen, somit gibt es keine unerwünschte Geruchsentwicklung und keine auflodernden Flammen. Für ein saftiges Grillergebnis kann optional ein wenig Wasser (oder Bier / Wein) in die Rinne der Innenschale gegeben werden.

    Ein weiteres Highlight ist der minimalistische Brennstoff-Verbrauch! Schon rund 6 bis 10 Grillis (alternativ einen Cobble Stone) genügen für ein langes Grillvergnügen von rund 2 Stunden. Rauchentwicklung gibt es kaum bis gar nicht! Wer dennoch smoken möchte, der kann gern z.B. Hickory Chips auf die Briketts streuen. Funktioniert auch mit dem Cobb einwandfrei! 😉

    Die mitgelieferte Cobb Grillplatte ist leider etwas anfällig für Schmutz und sollte unmittelbar nach Verwendung in möglichst heißes Spülwasser getaucht…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Ute3594 sagt:
    8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    !!! 1Sterrn für die Optik !!! Schmeckt wie aus der Pfanne !!! Grillplatte nach 1J. defekt !!!, 17. Juli 2013
    Von 

    Rezension bezieht sich auf: COBB Holzkohlegrill Premier (Misc.)
    Wir haben den Cobb jetzt 1Jahr und die anfängliche * Mega-Begeisterung* hat sich fast vollständig gelegt. Ein richtig gutes Steak will uns einfach nicht gelingen, es ist alles eher so ollalla. Vermutlich liegt es an der Hitzeverteilung, welche total ungleichmäßig ist. In der Mitte brennt alles schnell an (da wo direkt die Kohle drunter ist) u der äußere Bereich ist deutlich kühler. Dies sieht man auch ganz deutlich an der Unterseite der Grillplatte, diese sieht sowieso nach dem einen Jahr (ca 25x gegrillt) total mitgenommen aus. Wir haben sie wirklich pfleglich behandelt und sehr vorsichtig geputzt, aber an den Fettablaufkanten hat sich überall die Beschichtung abgelöst. —–ganz toll—— eine neue kostet ja NUR 30,-€ !!!!
    Ich weigere mich eine neue zu kaufen, weil die nach 5x grillen wieder gleich aussieht. Man bedenke, für alle Anderen Grills kauft man zum reinigen Akopads-Stahlwolle oder sogar eine Drahtbürste und die Cobb-Platte soll man nur mit Spülmittel reinigen. Aber auf der Platte BRENNT sich das Grillgut noch viel meh ein als auf einem Rost, vor allem wenn man das zweite mal was drauf legt, oder wenn z.B. nur noch 2 kleinere Teile auf der Platte liegen, dann brennt es sich an dem leeren Platz auf der Platte total ein . Es wird daneben dann dort richtig russig u raucht natürlich wie blöd !!!! Wir sind zu dem Fazit gekommen, das es auf Grund dieser Platte einfach kein richtiges Grillen ist, auch mit der Griddel-Platte nicht. Diese Platten sind einfach wie eine Pfanne und GRILLEN tut man bekanntlich auf einem ROST !!!! Nach 1Jahr ganz klar nein. Ich werde versuchen das Teil bei Ebay zu verschachern ……hoffe, das die Bieter meinen Bericht nicht lesen.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Adrian sagt:
    14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Kleiner Alleskönner mit wenigen Schwächen, 24. Juni 2011
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: COBB Holzkohlegrill Premier (Misc.)
    Gesucht wurde ein Grill, der vielseitig und balkontauglich ist- ohne auf Holzkohlebefeuerung verzichten zu müssen. Der Cobb Grill entspricht diesen Anforderungen in vielerlei Hinsicht. Zu den Vorteilen : Er ist handlich, schön anzusehen und kann mit den rauchfreien Briketts ( Cobble Stone & Quick BBQ) innerhalb von Minuten die nötige Temperatur erreichen. Unterschiedliche Aufsätze können als Extra’s dazu gekauft werden. Besonders zu empfehlen ist die beschichtete Bratpfanne zum Pizza backen. Aufgrund der Konstruktion tropft kein Fett ins Feuer. Das fertige Grillgut ist also besonders gesund. Nach ein wenig Herumprobieren werden die Grillergebnisse immer besser. Bisher habe ich nur mit Deckel gegrillt. Es geht dann deutlich schneller und wird gleichmäßiger gar.
    Zu den weniger positiven Eigenschaften : die Grillfläche ist recht klein…also mehr als 4 Personen lassen sich kaum gleichzeitig „versorgen“. Ist natürlich abhängig von der Größe des Grillguts. Eine rauchige Geschmacksnote bekommt man nicht wirklich geboten – dafür was Gesundes! Die Reinigung ist schon ein wenig aufwendiger. Einweichen oder Backofenspray hilft. Schließlich soll das Schmuckstück ja weiterhin glänzen. Die zur Grundausstattung gehörende, dünne Grillplatte ist sehr empfindlich gegen verstärkte Putzattacken. Schnell ist die Antihaftbeschichtung weg. Richtig sauber bekommt man sie nie mehr. Zu guter Letzt der Preis. Mit ein paar extra Aufsätzen und den Spezialbriketts ist die 200 € Marke schnell erreicht. Meiner Meinung ist der Cobb sein Geld wert. Er ist von recht guter Qualität, leicht und transportabel, wird nicht von außen heiß, ruck zuck grillbereit und ist eben balkontauglich. Sicherlich gehts auch günstiger….aber nicht unbedingt schöner! Gute vier Sterne also.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!