Hornbach: Griller wissen wo der Hammer hängt

Juli 15, 2014 by  
Erschienen unter Grillen: Aktuelle News

Zweieinhalb Stunden – so lange dauerte es, bis der letzte Hornbach-Hammer aus dem Online-Shop verkauft war. Und auch in den Hornbach Märkten war der Run auf die Sammlerstücke aus echtem Panzerstahl enorm. Das Ergebnis: Die limitierte Auflage war binnen dreier Tage ausverkauft. „Der Andrang war überwältigend. Viele haben weite Wege auf sich genommen, um einen der letzten Hämmer zu bekommen.

Es gab sogar eine Anfrage aus Texas“, erzählt Dr. Ursula Dauth, Konzernpressesprecherin Hornbach-Baumarkt-AG. Kein Wunder also, dass das zivile Kultobjekt für friedliche Zwecke auch Online hoch im Kurs steht: Auf Ebay finden sich bereits über 200 Angebote für die Hämmer.

Liebhaberstück mit Herzblut

Vom Panzerkauf bis hin zur Hammerproduktion wurde das außergewöhnliche Vorhaben in sechs Monaten umgesetzt. Am Ende waren sieben Spezialfirmen an der Herstellung des Hammers beteiligt. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: 7.000 Hämmer, jeder nummeriert und aufwändig verpackt in einer edlen Box. Gemeinsam ergeben Kopf und Stiel eine einzigartige Kombination – einen Hammer geboren aus Panzerstahl, gemacht für die Ewigkeit.

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Wer bisher noch keinen Hammer ergattern konnte, der muss den Kopf jedoch nicht in den Sand stecken. Denn wie so oft im Leben gilt: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Mit ein bisschen Glück, Geschick oder Ganzkörpereinsatz können Liebhaber einen der letzten 700 Hämmer in den Händen halten. Wie? Ab dem 13. Juli werden die verbleibenden Hämmer in außergewöhnlichen Aktionen zum Verkauf angeboten.
Mehr zu den Aktionen erfahren Sie unter: www.hornbach.de/hammer und www.facebook.com/hornbach.de. (Quelle: Hornbach)

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!