Der Kühlschrank ist beim Grillen eine wichtige Komponente

Juli 17, 2018 by  
Erschienen unter Grillen für Einsteiger

Auch wenn es auf den ersten Blick etwas gegensätzlich klingt, so ist doch ein Kühlschrank ein wichtiger Bestandteil, wenn es um das Grillen geht. Immerhin sorgt ein Kühlschrank dafür, dass das leicht verderbliche Grillgut, besonders in der warmen Jahreszeit, lange frisch bleibt. Besonders wenn die Außentemperaturen deutlich steigen, sollten Fleisch, Fisch oder Würstchen direkt aus dem Kühlschrank auf den Grill kommen.

Wie entscheidend ist die Temperatur des Grillgutes?

Grundsätzlich spielt die Temperatur des Grillguts eine wichtige Rolle, doch ranken sich hier auch viele Gerüchte um dieses Thema. Zwar hat die Temperatur des Fleisches oder des Fisches durchaus einen indirekten Einfluss auf die Garzeit, dennoch sollte beim Grillen die Frische der Nahrungsmittel an erster Stelle stehen. Besonders bei heißen Sommertagen muss das Fleisch nicht zwingend bei Zimmertemperatur auf den Grill.

Im Gegensatz dazu, sollte der erfahrene Grillfan es auch vermeiden, dass Fleisch oder Fisch im tiefgekühlten Zustand auf den Grillrost zu legen. Wer das Grillgut im Tiefkühlfach aufbewahrt, sollte sich etwas Zeit nehmen und das Grillfleisch im Kühlschrank langsam auftauen lassen. Nur im Ausnahmefall sollte die Auftaufunktion in der Mikrowelle zum Einsatz kommen.

Kühlschrank: Moderne Technik sorgt für lange Haltbarkeit

Auch bei der Technik konnte der klassische Kühlschrank in den letzten Jahren deutlich zulegen. Somit kann ein moderner Kühlschrank heute durchaus dazu beitragen, dass das eingelagerte Grillgut über einen längeren Zeitraum im Kühlschrank frisch bleibt. Welcher Kühlschrank am besten geeignet ist, sollte idealerweise ein Kühlexperte entscheiden.

So sorgen eine antibakterielle Beschichtung in einzelnen Fächern des Kühlschranks, eine konstante Betriebstemperatur und Kühlfächer speziell für frische Lebensmittel dafür, dass das Grillgut bestens gelagert wird. Für die eigentliche Aufbewahrung des Grillgutes sollte immer ein verschließbarer Behälter gewählt werden, der idealerweise aus Kunststoff oder Glas besteht. Eher ungeeignet sind Holzbretter oder Teller, da bei einer offenen Lagerung durchaus Keime eindringen können.

Generell gilt, frisches Fleisch sollte in einem normalen Kühlfach nur wenige Stunden aufbewahrt werden, da hier meist nur eine Temperatur von rund vier Grad Celsius herrscht. Für eine längere Aufbewahrung muss das Grillgut im Gefrierfach gelagert werden.

Hinweis: Die kälteste Stelle im Kühlschrank ist bei den meisten Kühlschränken auf der Glasplatte oberhalb des Gemüsefaches. Hier ist somit der beste Ort, um Fleisch oder Fisch aufzubewahren.

 

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!