Skip to main content

Grillen / BBQ mit Holzkohle, Smoker, Gasgrill, Elektrogrill. Grillrezepte und Zubehör

Grillen wie der Profi

Der Grillkünstler der Nation, Ulrich Bernold oder «Grill Ueli» zeigt wie man mit wenig Kreativität genussvolle Grillgerichte zaubern kann.
Video Bewertung: 5 / 5

Ein Rumpsteak zubereiten, ist gar nicht so einfach. Das braten der Steaks ist der schwierige Teil. Man muss die richtige Garstufe erwischen – blutig, medium …
Video Bewertung: 3 / 5

Anzeige


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Michael Mayer 14. September 2013 um 00:25

bei und findet Ihre soweit alles,
zum Grillen und Kochen einfach der Hammer
kommt gleich zu w w w. mein-grillsteak .de

Antworten

cooks world 14. September 2013 um 01:16

Hallo,

Ein kleiner Tipp unter Kollegen
Das neue Netzwerk für die Gastronomie.
Hier finden Sie das, was Sie suchen oder brauchen.
cooks-world com

Antworten

freshbenne 14. September 2013 um 01:28

die kräuter mit einer knoblauchzehe fein hacken. danach OHNE olivenölauf das fleisch eindrücken! danach erst das olivenöl drauf träufeln. dadurch ist der direkte poren-kräuter-kontakt gesichert, was ersten den geschmack verstärkt und zweitens weniger öl vebraucht.
die dicke fettschicht am ende des grillvorgangs kurz rösten (das fleisch auf die seite stellen) bis es knusprig ist. danach 4 minuten ziehen lassen.
sonst ist alles gut beschrieben.

Antworten

TheRealElmo86 14. September 2013 um 01:40

Das ist nicht Medium, es ist Rare…

Antworten

oguz sisman 14. September 2013 um 01:42

so macht man keine steaks alter

Antworten

Lavrentiw 14. September 2013 um 02:35

Du kannst ja nichtmal eine Gabel ordentlich halten…

Antworten

matthias henkemeier 14. September 2013 um 02:37

das sieht ja gut aus:) habe gestern in sardinien ,muravera,san giovani am meer ein rumpsteak bestelt,habe eine alte kuh auf dem teller bekommen,200g knochen ,150g,vertrocknetes fleisch,also ungeniesbar,und dafür haben sie richtieg geld genommen,soltet ihr je nach sardinien kommen,geht dort am meer nicht essen,es macht kein spass,man sagt,liebe geht durch den magen,bei dem essen ,läst man sich gern scheiden,da sieht das ganze hier aus,wie eine verlobung:) schön zart ,gut gemacht,weiter so.

Antworten

Дарья Хаер 14. September 2013 um 03:07

сцука у меня слюньки по клавиатуре потекли

Antworten

Sam Takoj 14. September 2013 um 04:07

Dikka wie hälst du die Gabel?


Antworten

hans lochner 14. September 2013 um 04:39

Bin von den Grillvideos vollkommen begeistert. Danke den Grillmeister
LG hans lochner

Antworten

Karl Heinz 14. September 2013 um 05:02

….die volle Hexenküche…

Antworten

lurker11111 14. September 2013 um 06:01

dein rosmarin sieht aus wie gifteibe 😀

Antworten

Paul Savage 14. September 2013 um 06:08

wenn es medium wäre, wäre es nicht roh in der mitte sondern rosa. das steak ist rare, was bei gutem fleisch ssogar manchmal besser ist

Antworten

Manuel reltih 14. September 2013 um 06:17

Du Schwuchtel! Wenn ich ein Steak mache, verunstalte ich das Steak nicht mit Unkraut. Man bezahlt für das Kilo 20 bis 60 euro je nach Qualität. Dann will man auch nur den leckeren Fleischgeschmack haben.

Antworten

Pew Mew 14. September 2013 um 06:58

wenn du 5 rumpsteaks brauchst um satt zu werden , sind das keine rumpsteaks… dann sind das fetzen , n ordentliches rumpsteak hat 500 gramm 🙂

Antworten

Hannibal lecter 14. September 2013 um 07:58

mir läuft das wasser im mund zusammen …schaut echt lecker aus

Antworten

AEGtocas 14. September 2013 um 08:50

Geiler Shit, das gönne ich mir jetzt auch! 5 Rumpsteaks, Pellkartoffeln und Salat sind, so denke ich, eine angemessene Portion. Cheah.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *