Outdoorchef 18.127.21 Gasgrill Leon 570, schwarz

Dezember 8, 2013 by  
Erschienen unter Grillen: Aktuelle News

Outdoorchef 18.127.21 Gasgrill Leon 570, schwarz

Outdoorchef 18.127.21 Gasgrill Leon 570, schwarz

  • Deckelscharnier für müheloses Anheben und Kippen des Deckels
  • Robustes Stahlfahrgestell mit Bodenrost aus Metall
  • alle gastechnischen Teile sind vormontiert
  • 1 Einzel-Ringbrenner, elektrische Mehrfachzündung, inklusive Batterien
  • Grillkugel, Grillrost, Brenner, Trichter emailliert

Löwe unter den Grills zeigt die Zähne Grillen bedeutet Freiheit und Wildnis. Das schlichte Prinzip – Feuer, Rauch und Fleisch in freier Natur – hat sich über Jahrhunderte tief in uns eingebrannt. Für Grillfreunde, in denen dieses Prinzip noch immer schlummert, hat Outdoorchef den Leon 570 Gaskugelgrill auf den Markt gebracht. Schon allein was die Grillfläche betrifft zeigt der Leon 570 Gaskugelgrill der Konkurrenz die Zähne: 54 Zentimeter misst sie im Durchmesser, und bietet damit mehr

Unverb. Preisempf.: EUR 399,00

Preis: EUR 583,70

Comments

3 Responses to “Outdoorchef 18.127.21 Gasgrill Leon 570, schwarz”
  1. ToFast1 sagt:
    8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Toller Grill, 4. August 2012
    Rezension bezieht sich auf: Outdoorchef 18.127.21 Gasgrill Leon 570, schwarz (Gartenartikel)

    Wir haben den Grill, Leon in schwarz, seit drei Monaten und ca. 20x benutzt. Deswegen glaube ich ist es ein guter Zeitpunkt den Grill zu bewerten.
    Warum habe ich mir Outdoorchef und nicht Weber gekauft ? Ich wollte unbedingt einen Kugelgrill bei dem der Deckel zum auf- und zu- klappen befestigt ist. Bekannte von mir haben einen Webergrill, entweder sie müssen den Deckel in der Hand halten oder besitzen den Deckelhalter in den der Deckel hineingeschoben werden muss. Das finde ich viel zu umständlich, habe es selbst ausprobiert . Auch wollte ich unbedingt einen Gasgrill und Gasgrill mit Kugel bietet nur Outdoorchef. Ja liebe Weber -Fangemeinde ich weiß, Weber bietet auch Gasgrills mit befestigtem Deckel an. Das sind aber keine Kugelgrills. Und ja, Weber baut auch tolle Grills und die sind toll. Trotzdem müssen wir nicht alle „BMW“ fahren, es gibt auch noch „Audi“ und „Mercedes“. ….. leben und leben lassen.

    Aber wieder zurück zum eigentlichen Thema. Was einem beim Gasgrillen klar sein muss ist, das der typische Holzkohlegeschmack fehlt. Aber mir war das bewusst und ich wollte die Vorteile der Gasgrillens nutzen:
    -schnell Grillen, nach 10 min geht es schon los mit fast 400°C
    -keine Rauch, Qualm bzw. feuchte Kohle zu befürchten
    -keine „Kohlekeller“ nur eine zweite Gasflasche als Vorrat
    -man kann die Temperatur schön am Gasregler einstellen
    -leichte, einfache Handhabung

    Der Grill ist gut verpackt und schon im Karton entsprechend schwer. Für den Zusammenbau sollte man keine zwei linke Hände haben und im Besitz von ein bisschen Werkzeug sein, leider ist keines dabei. Die Anleitung ist gut und die Schrauben, Muttern und Scheiben sehr gut gekennzeichnet beigelegt. Nach dem Aufbau, ca. 1Std. mit Ruhe und Gelassenheit, konnte ich mit dem Grillen beginnen. Ach ja ein Druckminderer mit Schlauch ist auch dabei, man benötigt also nur noch eine Gasflasche. Ich habe mir eine 5Kg Gasflaschen geliehen, diese kann man hinten am Grill befestigen. Eine 11Kg Gasflasche ist zu groß und müsste daneben gestellt werden. Die erste Gasflasche hatte für ca. 10x Grillen (je min. 1Std.) gereicht, dabei waren auch noch das einbrennen und 2x extra trocknen brennen nach Reinigung. Wie weit ich mit der nächsten Gasflasche komme werde ich sehen, ich habe mal begonnen die Grillzeit aufzuschreiben.
    Allerdings muss man sich mit diesem Grill ein wenig beschäftigen um die max. Grillergebnisse zu erreichen. Mit dem Trichtersystem wird indirekt gegrillt, in „Normalposition“ wird das Grillgut ohne zu wenden rundherum braun und innen zart und saftig. Auch Würste (ich liebe Thüringer) werden so erstklassig braun und saftig. Und nun schaffen ich es auch das Putensteaks durch sind und nicht mehr trocken werden.

    Wer allerdings ein knuspriges Steak will das innen noch Rosa ist wird das so nicht hinbekommen. Ich habe dazu den oberen Trichter einfach in „Vulkanposition“ gedreht, dadurch habe ich in der Mitte des Grills mit einem Durchmesser von ca. 20cm so eine Hitze das ich dort zuerst das Steak knusprig anbraten kann, danach wird das Steak auf die Seite gelegt und der Deckel geschlossen. So kann man das Steak bis zum gewünschten Grad garen lassen und es bleibt saftig. Ich habe mittlerweile die verschiedenste Sachen gerillt und alles ist mir gelungen.

    Was mich auch sehr begeistert ist Pizza vom heißen Stein. Dazu habe ich mir den Zubehör-Stein mit Schaufel gekauft (leider sehr teuer). Der Stein muss zuvor im Grill ca. 20min aufgeheizt werden. Den Pizzateig kann man selbst machen oder fertig kaufen. Dann die Pizza nach Belieben belegen und bei vorgeheiztem Stein war sie nach ca. 8 min fertig. Die Backzeit hängt aber stark von der dicke des Bodens und des Belages ab. Die Pizza schmeckt wie vom guten Italiener… nur besser :-)) Wir machen nun min 1x die Woche Pizza.

    Das Reinigen des Grills soll laut Hersteller ganz einfach sein. Am Ende des Grillvorganges den Grill für 10min. max. aufheizen. Danach soll man mit entsprechenden Messingbürste die verbrannten Rückstände einfach abbürsten können. Dies funktioniert bei mir so einfach nicht, nicht nach 10 und auch nicht nach 20min. Es lässt sich zwar ein großer Teil abbürsten, aber „sauber“ ist ja Ansichtssache. Mancher mag damit zufrieden sein, mir reicht das nicht. Ich reinige den Rost extra, das geht sehr gut da er ja emailliert ist. Die Trichter reinige ich ca. jedes 5te mal mit Edelstahl-Topfreiniger, das funktioniert sehr gut und wird so auch vom Hersteller erwähnt.

    Mit der Qualität des Grills bin ich bis jetzt zufrieden, allerdings dürfte bei dem Preis das ein oder andere Teil (Anzündertaste) hochwertiger sein. Ich habe mit zusätzlich noch die passende Seitenablage gekauft auf die ich nicht mehr verzichten möchte, leider…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. J. Grohmann sagt:
    3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    2.0 von 5 Sternen
    Fatale Schwächen im Detail, 1. Mai 2012
    Von 
    J. Grohmann (Winterbach Deutschland) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (REAL NAME)
      

    Rezension bezieht sich auf: Outdoorchef 18.127.21 Gasgrill Leon 570, schwarz (Gartenartikel)

    Ich hatte den Leon beinahe 3 Jahre. Mit dem Grillergebnis waren wir ziemlich zufrieden. Einzige Einschränkung dabei: der zugehörige Wok wurde von uns nur einmal benutzt. Die Brennerleistung reicht dafür einfach nicht aus.
    Der emaillierte Rost ist stabil und lässt sich relativ gut reinigen. Ich hätte den Grill immer noch, wenn ich nicht vom völlig unzureichenden Deckelscharnier mehr als genervt gewesen wäre. Der geöffnete Deckel ist 2-mal einfach abgefallen, was zu Beschädigungen am Griff und der Oberfläche des Deckels geführt hat. Angesichts des Gewichts des Deckels ist der höchstens 2 Millimeter starke und extrem kurze Sicherungsstift (oder wie man das kleine Nippelchen nennen soll) offenbar völlig unterdimensioniert. Ein Detail, das nicht zum Anspruch der Marke passt und schon gar nicht zum Preis des Grills…
    Dafür 2 Sterne Abzug.

    Vielleicht war’s ja nur eine „Serienstreuung“. Beim Importeur bin ich mit meiner Reklamation jedenfalls auf völliges Unverständnis gestossen.

    Es gab dann noch einige Lästigkeiten: das Fahrgestell empfand ich als eher wackelige Angelegenheit. Im Innenraum des Leon ragen einige scharfkantige Gewinde heraus, die beim Reinigen ziemlich stören. Das Kabel des Zünders hätte man mit dem Einsatz von Teilen im Cent-Bereich auch fixieren können. Das sind aber Punkte, die nur einen halben Stern Abzug geben.

    Fazit: Teuer eingekauft, spektakuläre Deckelabstürze, billig verkauft, jetzt wird mit Weber gegrillt.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. B. Mecking sagt:
    5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Kaufempfehlung, 17. Juli 2011
    Von 

    Rezension bezieht sich auf: Outdoorchef 18.127.21 Gasgrill Leon 570, schwarz (Gartenartikel)

    Haben den Grill gestern zum ersten mal getestet. Heizt sehr schnell auf, auch mit dem Trichtersystem schmeckt das Essen wie gegrillt/ Typisch Gasgrill. Nicht mit Holzkohle zu vergleichen, dafür aber keine ungesunden Verbrennungen/ Rauch. Die Würstl waren schnell fertig, Fleisch (Steaks eingelegt, sowie Wild) wurden butterzart! Fisch/Gemüsespiesse ebenfalls ganz fein! Preis ist absolut gerechtfertigt, Aufbau war relativ einfach und schnell, alle Teile dabei (nur kein Werkzeug), sehr stabil. Eine Bekannte hat den Vorgänger bereits seit 17 Jahren, hoffe dass unserer auch so lange hält und nicht rostet.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!