Weber 7416 Anzündkamin Rapidfire

Mai 31, 2014 by  
Erschienen unter Grillen: Aktuelle News

Weber 7416 Anzündkamin Rapidfire

Weber 7416 Anzündkamin Rapidfire

  • Glühende Briketts in weniger als 30 Minuten
  • Wirksam ohne Flüssiganzünder

kein flüssiger Anzünder nötig

Unverb. Preisempf.: EUR 24,99

Preis: EUR 28,00

Comments

3 Responses to “Weber 7416 Anzündkamin Rapidfire”
  1. Joerg Eggers "Keule" sagt:
    68 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Nie mehr ohne, 3. Dezember 2010
    Von 
    Joerg Eggers „Keule“ (Henstedt-Ulzburg) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (TOP 100 REZENSENT)
      
    (VINE®-PRODUKTTESTER)
      
    (REAL NAME)
      

    Rezension bezieht sich auf: Weber 7416 Anzündkamin Rapidfire (Gartenartikel)

    Wir grillen für unser Leben gern und haben uns den Anzündkamin (AZK) von Weber zugelegt und es nicht bereut. Die Verarbeitung wirkt solide und der Handgriff wird auch bei vollem Kamin nicht heiss. Sinnvoll ist der extra Handgriff, der beim ausschütten der Kohlen in den Grill. Man kann den AZK gut führen, man hat ja etwas sehr heisses in Händen.

    Man sollte jedoch immer Handschuhe tragen, man weiss ja nie.

    Der Kamin reicht bei einer vollen Ladung für einen 57er Grill voll aus. Ob man Briketts oder Holzkohle einfüllt spielt keine Rolle. Man legt zwei bis drei Anzündwürfel drunter oder auch einfach ein Blatt Zeitungspapier uns wartet ca 30 Minuten. Entscheidend ist, dass die Kohlen komplett mit Asche überzogen sind. Dann können sie auf den Grill.

    Wir schon geschrieben, der Kamin ist ein Helfer beim Anzünden geworden.

    Nachtrag April 2012
    ——————-

    Unser Anzündkamin hat schon viele Durchläufe hinter sich und immer eine gute Figut gemacht. Bei kleinen Kohlemenge, z. B. beim Anzünden eines Smokers, muss man etwas tricksen. Aber wenn er halbvoll oder mehr ist kommt man mit 3-4 Anzündwürfeln aus und in 20 Minuten ist die Kohle heiss.

    Wichtig: Die Kohle im Grill ca 5 Minuten atmen lassen. Ansonsten erstickt die Kohle im Kugelgrill. Im Kamin wird die Kohle sehr gut mit Sauerstoff versorgt. Wenn dann bei einem Kugelgrill der Deckel geschlossen wird ändern sich die Verhältnisse so rasch, so dass die Kohle ausgeht

    Anzündverhalten
    —————

    Kohle verhält sich nicht immer gleich. So zünden Briketts aus Braunkohle (Weber) sehr viel schwerer als Kohle aus Holz (z. B. Dancook). Normale Holzkohle zündet am einfachsten.

    Dann wird das Anzündverhalten natürlich noch vom Feuchtegrad bestimmt. Wenn es qualmt, dann ist die Kohle idR feucht und zündet schwerer.

    Welche Kohle nehmen?
    ——————–

    Kurzzeitgrillen – gewöhnliche Holzkohle.

    Längere Grillsessions – Briketts.

    Langzeitjobs indirekt – Briketts.

    Ich persönlich vermeide die Nutzung von Baunkohlebriketts bei möglichem Direktkontakt des Grillsgutes mit der Kohle. Aber wenn es sehr kalt ist oder wir unseren Dutch-Oven verwenden, dann nehme ich sie schon. Wir grillen 365 Tage im Jahr.

    Wie viel Kohle?
    —————

    Flachgrillen mit vielen Leuten auf einem 57er Grill: einen vollen Kamin

    Hühnchen vom Spieß oder Beer-can-Chicken: ein halber Kamin in zwei Grillkörbe verteilt.

    Ente vom Spieß: Ein dreivierteil Kamin in zwei Kohlekörben.

    Roastbeef: low and slow: Ein viertel Kamin in einem Kohlekorb. (Anbraten direkt; den Rest indirekt)

    Alles mit Briketts aus Holz.

    16.12.2012
    ———-

    Unser Kamin hat jetzt schon viele Einsätze hinter sich gebracht. Wir haben es nicht gezählt, aber es drüften so ca. 100 Mal gewesen sein. Er sieht nicht mehr schön aus, erfüllt aber immer wieder tadellos seinen Job. Daher habe ich mit zum Angebotspreis einen zweiten hingestellt. Da konnte ich gestern einfach nicht dran vorbei.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Cool Blue sagt:
    50 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    seit 10 Jahren im Einsatz – immer wieder kommt Freude auf!, 9. August 2010
    Von 

    Rezension bezieht sich auf: Weber 7416 Anzündkamin Rapidfire (Gartenartikel)

    Man hat keinerlei Stress mehr beim Kohleanmachen und spart sich zudem Anzündermaterialien. Ein Anzünderklötzchen daruntergelegt – 15-20 min später glühende Kohle.
    Die billigen vom Baumarkt (halber Preis) tuns auch, sind aber nach 2-3 Jahren buchstäblich weggerostet, da aus einfachem Stahlblech gefertigt. Zudem ist das Design schlecht, d.h. es dauert länger bis die Kohle durch ist. Das Original von Weber ist aus rostfreiem Material gefertigt und hält praktisch ewig.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. A.S. "André" sagt:
    8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    perfektes Prinzip, kein Anzünder notwendig, 9. April 2012
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Weber 7416 Anzündkamin Rapidfire (Gartenartikel)

    Ich hab‘ gestern meinen neuen Weber Anzündkamin das erste mal ausprobiert. Trotz der vielen positiven Rezensionen war ich etwas skeptisch.

    Einfach lt. Anleitung etwas Zeitungspapier reingestopf, dann bis oben mit Kohle voll gemacht und mit einem Streichholz die Zeitung angezündet. Nach 25 Minuten war die perfekte Glut zum Grillen bereit. Das Teil ist echt der Hammer! Wofür in dem anderen Weber-Set die Anzündwürfel dabei sind, ist mir allerdings nicht ganz klar. Dafür gibt es absolut keine Notwendigkeit.

    Fazit: Fünf Sterne und 3 x Daumen hoch für den Weber Anzündkamin.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!