Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber

Februar 16, 2015 by  
Erschienen unter Grillen: Aktuelle News

Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber

Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber

  • Automatische Anpassung der Grilltemperatur und Grillzyklen je nach Dicke und Art des Grillguts
  • Lichtindikator zeigt Garzustand des Grillguts an: blutig, medium oder durchgebraten
  • 6 voreingestellte Grillprogramme: Burger, Geflügel, Sandwiches, Würstchen, Steaks und Fisch
  • Maße Grillfläche: 33 x 20 cm
  • 2.000 Watt

GC 702D, 6 voreingestellte Grillprogramme, Rezeptbuch – Exklusive Technologie:- Automatische Anpassung der Grilltemperatur und Grillzyklen je nach Dicke und Art des Grillguts. Per Lichtindikator wird der Garzustand des Fleisches angeziegt.- Akkustische und visuelle Signale während des Grillvorgangs- Automatische Warmhaltefunktion am Ende des Grillvorgangs- 6 voreingestellte Grillprogramme: Burger, Geflügel, Sandwiches, Würstchen, Steaks und Fisch.- 2 Zusatzprogramme: Auftau-Funktion sowie Man

Unverb. Preisempf.: EUR 199,00

Preis: EUR 89,99

Comments

3 Responses to “Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber”
  1. Coach47 sagt:
    12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Bester Grill, 8. Oktober 2014
    Rezension bezieht sich auf: Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber (Haushaltswaren)
    5 Punkte, fairer weise, weil mir die „Mängel“ nach Studium der Rezessionen bekannt waren.

    Positiv:
    • Effizient: Er tut was er soll. Alles was ich gegrillt habe ist so wie in allen Videos und Rezessionen beschrieben (optimal).
    • Geschmack: Besser als in der Pfanne, aber nicht ganz wie beim Holzkohlegrill. (Das ist aber sicher subjektiv und der Braten vom Holzkohlegrill sollte geglückt sein…)
    • Optik: Irrelevant und ich habe nichts entdeckt, was da einige als unschön bezeichnen,
    • Reinigung: Einfach und wie beschrieben. (Ich habe schon mal einen Kontaktgrill gehabt und weggeschmissen, wollte nie wieder einen kaufen, weil die Platten fest montiert waren, fast nicht zu reinigen und die ganze „Suppe“ irgendwo hin lief.)
    • Grüße: 1 – 4 Steaks, das ist gewünscht. Ansonsten wir der Energieverbrauch ungünstiger. (Wer mehr braucht, muss in Schichten essen oder etwas anderes suchen.)

    Negativ:
    • Bedienung: (Wie gesagt: das habe ich gewusst.) Kurz: Sie sollten die Bedienungsanleitung durchlesen um von Anfang an richtig gute Ergebnisse zu erzielen. Für Farbenblinde (Rotgrünschwäche – immerhin ca. 14 Prozent aller Männer) – inakzeptabel. Stellen sie mal anhand der subjektiven Farbnuancen den Garzustand fest… Ich muss mich da immer an das Piepen und Blinken orientieren. Dabei wäre se einfacher und machbar den erreichten Gargrad, z. B. mit Dioden, von 1 bis 10 anzuzeigen (da kann man immer noch eingrenzen was blutig, medium und durch ist). Da die Garzeiten zwischen verschiedenen Braten (z. B. Wurst und Steak) sehr unterschiedlich sind, wäre noch eine machbare Verbesserung vorstellbar: Mit vorprogrammiertem Garzustand und einer Restzeitanzeige. Dann kann ich mich wirklich zurücklehnen, ein Bier trinken oder inzwischen mit ruhigem Gewissen eine andere Arbeit tun.

    Fazit:
    • Ich würde ihn unbedingt wieder kaufen.
    • Kein großer Aufwand mehr um zum Grillen (Vorbereitung, Sonne, Sommer, Nachbarn, Holzkohle besorgen, anzünden, Reinigung, Lagerung…).
    • Alles geschieht nebenbei, Alle können jetzt grillen – und mit optimalen Ergebnissen.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Stefan Friedrich sagt:
    47 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Macht Steaks, Burger, Würstchen, Fisch….einfach super, 13. Mai 2014
    Von 
    Stefan Friedrich (Wernigerode Deutschland) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (REAL NAME)
      

    Rezension bezieht sich auf: Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber (Haushaltswaren)
    Ich kann mich hier meinem Vorredner nur anschließen – wir haben das Gerät von Bekannten aus dem Ausland bekommen:

    Bedienung:
    Mit einem Wort: Kinderleicht:
    Anmachen, Produkt (z.B. Fleisch) auswählen und mit „OK“ bestätigen und los geht’s.
    Das Gerät fängt an, vorzuheizen und man kann sich getrost anderen Dingen (z.B. Salat zubereiten oder Bier bereitstellen) widmen – denn das Gute ist: Wenn das Vorheizen fertig ist, meldet sich das Ding optisch und akustisch und „wartet“ dann aufs auflegen. Legt man dann Fleisch oder Fisch oder was auch immer auf, erkennt das Gerät die Dicke und steuert so den Garvorgang. Jetzt kann man sich wieder mit Anderem beschäftigen….wie ein weiteres Bier bereitstellen (im Sommer ist ja immer so trockene Luft). Das Gargut durchläuft dann 3 Garstufen – beim Steak z.B. Medium-Rare, Medium und Well-Done. Jede Stufe hat einen eigenen Farbcode (es wird immer „röter“) – beim Erreichen einer Stufe meldet sich der Optigrill außerdem wieder mit Piepton – man kann also nix falsch machen. Beim gewünschten Ergebnis das Fleisch (oder den Fisch) einfach runternehmen und genießen.

    Geschmack:
    Wir haben das jetzt ungefähr 15x benutzt und durchweg gute bis sehr gute Ergebnisse bekommen: Mehrere Steaks (warum so oft Steak? – darum!), Bratwürste (sowohl frisch als auch tiefgefrohren), Doradenfilet, Burger, Hähnchenfilets – es gelingt alles. Nur die Sandwich- und Gemüsegrillergebnisse kann ich nicht beurteilen – sowas gehört halt bei uns nicht auf den Grill 😉

    Verarbeitung:
    Sehr gut – es klappert und wackelt nix – fühlt sich auch alles wirklich sehr hochwertig an.

    Design:
    Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten – vielleicht der einzige kleine Kritikpunkt: Es könnte etwas kompakter sein.

    Reinigung:
    Super-easy. Die Platte und das Fettauffangbecken lassen sich abnehmen und fix mit ner Spülbürste saubermachen – was anderes wird nicht dreckig (es sei denn das Fleisch flutscht einem beim rausnehmen weg und landet auf dem Deckel) – ist innerhalb von 5 Minuten erledigt.

    Preis:
    Geht für mich bei den oben genannten Features echt in Ordnung.

    Highlight:
    Medium Steaks – hatte ich in der Pfanne immer Probleme mit – entweder sie waren inner noch recht blutig (und dann gab’s Punktabzug von meiner Frau) oder sie wurde f**ztrocken – mit dem Optigrill sind sie außen schön durch und in der Mitte zartrosa und saftig – einfach Topp! Nie wieder anders.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Drakonomikon sagt:
    15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Viele Rezensionen nicht nachvollziehbar, 6. November 2014
    Rezension bezieht sich auf: Tefal GC702D Optigrill (automatische Anzeige des Garzustandes, 6 voreingestellte Grillprogramme, Edelstahl) schwarz/silber (Haushaltswaren)
    Das Gerät hält was es verspricht. Die drei Garstufen (blutig, medium, gut durch) entsprechen überraschend gut der Realität. Ich bin auch noch von zwei weiteren Dingen positiv überrascht: Zum einen geht der Grillvorgang extrem schnell (ca. 1,5min für medium, bei einem 3cm Rumpsteak) und zum anderen bilden sich Röststoffe sehr gut aus.

    Ich kann die vielen Rezensionen hier nicht nachvollziehen die sagen, es sei langwierig mehrmals hintereinander zu grillen. Nachdem man das Grillgut fertig gegrillt hat, drückt man den I/O-Knopf, wählt das Programm, wartet bis das Gerät sich aufwärmt oder abkühlt (das waren bei mir Sekunden nach dem erstem Grillvorgang) und legt das neue Grillgut auf.

    Die 2h Abkühlphase in der Anleitung beziehen sich auf die Reinigung der beschichteten Grilleinsätze. Das ist stark übertrieben. Nach spätestens 15min kann man (zur Not mit Topflappen) die Schalen in den Geschirrspüler stellen.

    Ein Überlaufen von Fett und Saft unter die Grilloberfläche halte ich für ausgeschlossen. Es ist praktisch nicht möglich die Heizstäbe zu versauen. Ich weiß nicht wie einige Experten hier das hinbekommen haben.

    Negativ ist allerdings die Wertigkeit dieses Produkts. Ich erwarte bei dem Preis mehr. Das Gerät ist federleicht und somit kippt man es beim Öffnen schnell nach hinten über. Man sieht und fühlt es dem Gerät an, dass das Material der Gewinnmaximierung zum Opfer gefallen ist. So eine Entscheidung kann ich grundsätzlich nicht nachvollziehen. Weiterhin ist die RGB-LED-Anzeige unpraktisch. Der Farbverlauf ist zu fließend und damit den Grillstufen nicht vernünftig zuordbar. Zum Glück piept das Gerät bei jeder Stufe. Eine klare segmentierte Anzeige wäre deutlich besser gewesen.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!